Neues Grün für Nachwuchskicker

Chemnitz- Spatenstich an der Forststraße. Beim Chemnitzer Polizeisportverein begannen am Montag offiziell die Bauarbeiten für einen neuen Kunstrasenplatz.

Anstelle des derzeitigen Hartplatzes soll bis November das dauerhafte Grün verlegt werden. Mit einer Größe von ca. 50 x 30 Metern entspricht der Platz dann den Maßen eines Kleinfeldes und soll von den Jugendmannschaften der G- bis D-Junioren genutzt werden. Insgesamt kostet das Vorhaben rund eine halbe Million Euro.

Neben dem Untergrund werden auch die alten Beleuchtungsmasten durch neue Flutlichter ersetzt. Damit soll ein optimaler Trainingsbetrieb in den dunkleren Jahreszeiten gewährleistet werden. Der neue Kunstrasen entsteht für den CPSV in einer Zeit, in der das künstliche Grün aufgrund der Umwelt in die Kritik geraten ist.

Die Bagger standen am Montagmorgen schon bereit. Direkt nach dem Spatenstich begannen die Bauarbeiten zur Modernisierung der Anlage.