Neues Grundschulgebäude in Böhlitz-Ehrenberg

Nach acht  Monaten Bauzeit wurde der Neubau am Mittwoch übergeben. Rund 2,5 Millionen Euro flossen in die Schule. In den nächsten Wochen soll noch ein kreativer Schulhof entstehen. Mehr Infos in der Drehscheibe. +++

In der Heinrich-Heine-Straße 64 wurde nach achtmonatiger Bauzeit das neue Grundschulgebäude übergeben. Der Bau umfasst acht Unterrichtsräume und zwei Computerkabinette, einen Werk- und Informatikraum sowie Büro- und andere Nebenräume. Der 1997 errichtete Containerbau, der davor zu Unterrichts- und Verwaltungszwecken genutzt wurde, kann nun abgerissen werden. Nicht nur der Sozialbürgermeister und der Ortschaftsratsvorsitzende freuen sich, auch die Schüler sind von dem Projekt begeistert. Der Hauptteil des Umbaus ist nun abgeschlossen. In den kommenden Wochen soll nun noch der Schulhof und ein Ballspielfeld entstehen. Die Baukosten betrugen rund 2,5 Millionen Euro.