Neues Gymnasium am Leipziger Hauptbahnhof

Leipzig- Am Leipziger Hauptbahnhof soll ein neues Gymnasium entstehen.

Am Leipziger Hauptbahnhof soll ein neues Gymnasium entstehen. Mit Beurkundung des Kaufvertrags kann nun mit dem Bau begonnen werden. Bis zum Schuljahr 2024/25 soll das Gebäude auf dem ungenutzten Bahngelände westlich des Hauptbahnhofs fertig sein. Das 5-zügige Gymnasium soll dann mehr als 1.300 Schülerinnen und Schülern Platz bieten. Zu dem Bau gehört außerdem ein Schulhof, eine 3-Feld-Sporthalle und Fachräume. Auch ein Park für Schüler und Öffentlichkeit soll neben dem Gebäude entstehen. Entwicklung und Bau des Gymnasiums werden erstmals als Investorenprojekt umgesetzt. So erwirbt die Stadt Leipzig die Schule erst nach der vollständigen Fertigstellung. Mit dem Kauf wird die Stadt dann Eigentümer der Schule und des Grundstücks. Der Kaufvertrag beläuft sich auf rund 76 Millionen Euro.