Neues Leben für alte Sachen

Chemnitz - Altglas, fertig gelesene Romane, alte Teller - für manche ist das einfach nur Müll. Nicht für Denise Quarch. Sie haucht diesen Dingen neues Leben ein.

Upcycling nennt sich ihre Schaffenskunst. Upcycling ist eine Spielart der Wiederverwertung von Stoffen, ähnlich dem Recycling, mit dem Unterschied, dass diese Stoffe aufgewertet werden. Das Lieblingsmaterial von Denise sind alte Flaschen. Mit diesem "Rohstoff" lassen sich die verschiedensten Stücke herstellen. Aber auch aus anderen Materialien lässt sich Neues erschaffen. Denise verarbeitet auch gebrauchte Kaffeemühlen, alte Schallplatten, Holzschuhe aus Amsterdam, aussortierte Teekannen, ausgediente Weinreben und Bücher. Diese Objekte finden auf ihre eigene Weise den Weg zu Denise.

Ihr Repertoire ist breit gefächert, spezialisiert hat sie sich jedoch auf Lampen und Windlichter. Jedes Stück, das sie herstellt, ist individuell, ein Unikat. Alte Gegenstände erstrahlen durch ihre Hände in neuem Glanz. Die Idee Upcycling zu betreiben kam nicht von ungefähr. Bei Denise gab es vor knapp acht Jahren einen auslösenden Moment, der in ihr den Willen erweckte etwas zu ändern.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Ihr Konzept fand sie im Upcycling. Der Businessplan, den sie ausgearbeitet hatte, wurde abgeschmettert. Dann kam der Entschluss die Umsetzung selbst in die Hand zu nehmen. Jetzt hat Denise ihr eigenes kleines Upcycle-Unternehmen: Donna Quijote. Neben diesem Laden auf dem Brühl ist sie auch noch deutschlandweit auf Messen unterwegs und bietet außerdem auf regionalen Märkten ihre Stücke an. Aktuell betreibt sie gemeinsam mit Carola Thill-Morgner einen Popupstore im Rosenhof. Dieser hat allerdings nur noch bis Samstagabend geöffnet. Die kunstvollen Objekte von Denise kann man allerdings auch im Internet auf ihrer Website erstehen.

Aber die fertigen Stücke sind nicht, dass einzige, was sie anbietet. Jeder kann mit ihrer Hilfe lernen, selbst alten Sachen ein neues Leben einzuhauchen. Denise bietet Workshops an. Wann ihre Workshops stattfinden, verrät Denise in ihrem Newsletter und über ihre Social-Media-Kanäle. Am 23. bietet sie noch einen Last-Minute Geschenke-Kurs an. Dort zeigt sie, wie man Schmuck aus Espressokapseln, Uhren aus Schallplatten und Windlichter aus alten Flaschen herstellt. Wer mitmachen möchte, muss sich allerdings vorher anmelden. Damit reicht Denise ein Teil ihres Wissens weiter.

© Sachsen Fernsehen

Dadurch kann sie Vorreiter und Vorbild sein. Vielleicht geht dann mehr Menschen wortwörtlich ein Licht auf, dass wir alle mehr auf unsere Ressourcen und unsere Umwelt achten müssen.