Neues Leitbild der HTWK

Uniformität, Vereinheitlichung, Kreativitätsmangel – das sind Gefahren, die zu starre Leitbilder eines Unternehmens oder einer Institution mit sich bringen können.

Dennoch entscheiden sich fast alle Firmen für Leitbilder, um eben das Verhalten der Mitglieder zu vereinheitlichen und überprüfbar zu machen. Auch die Leipziger HTWK entwickelte ihr Leitbild weiter – wie genau, sehen Sie im folgenden Beitrag.

Das Treppenhaus der HTWK. Überall hängen bunte Bänder. Sie symbolisieren die Kerngedanken des neuen Hochschulprofils. Nach nur einem Jahr Arbeit präsentierte eine Kommission das neue Leitbild heute der Öffentlichkeit.

Interview: Prof. Hubertus Milke – Rektor HTWK Leipzig

Dieses Leitbild soll identitätsstiftend wirken. Heißt: Studenten sollen sich mit ihrer Hochschule identifizieren. Und identifizieren kann man sich am besten mit Dingen, die man selbst mit erarbeitet hat.

Interview: Prof. Hubertus Milke – Rektor HTWK Leipzig

Andererseits schafft die Hochschule damit ein klares Bild nach außen. Für Studienbewerber, sowie für die künftigen Arbeitgeber der Absolventen.

Interview: Burkhard Jung, SPD – Oberbürgermeister

Zusammengefasst. Das Rektorat erteilte einen Auftrag. Es wurde diskutiert. Es wurde entwickelt. Gestaltet. Vorgeschlagen. Und? Der Prozess der Textfindung ist abgeschlossen. Auf einer DIN A4 Seite ruht das theoretische Ergebnis. Es wartet darauf, umgesetzt zu werden.

+++

Auktion