Neues Leitsystem für TU Dresden

Dresden - Die TU Dresden hat jetzt ein neues Barrierefreies Leit- und Orientierungssystem eingeweiht. Studierende, Mitarbeiter und Besucher sollen sich dadurch auf dem Campus besser zurechtfinden. Vor allem Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte sollen nun schneller und zuverlässiger zum Ziel gelangen.

Das gesamte Leitsystem - von der Übersichtstafel am Eingang über die Markierung der Treppenaufgänge bis hin zum Türschild - ist genau aufeinander abgestimmt. Besonderer Wert wurde auf die Barrierefreiheit gelegt. Die sorgfältige Auswahl von Schriften und Piktogrammen, eine kontrastreiche Farbgestaltung und die richtige Anbringungshöhe sorgen für eine optimale Lesbarkeit der Informationen. Taktile Systeme ermöglichen auch Sehbehinderten eine selbstständige Orientierung im Gebäude. Es gibt eine Übersichtstafel in Brailleschrift, an jedem Aufzug befindet sich eine taktile Zielbestätigung und auch die Raumnummern sind Profil- und Brailleschrift.

Bundesweit einmalig ist die Verbindung zum Campus Navigator, dem digitalen Orientierungssystem der TU Dresden. Über QR-Codes gelangen die Nutzer direkt per Smartphone zum "digitalen Türschild", welches Informationen wie Ansprechpartner und Belegungspläne enthält. Nach dem Hörsaalzentrum werden bis Ende des Jahres weitere Gebäude auf dem Campus mit dem Barrierefreien Leit- und Orientierungssystem ausgestattet.