Neues Möbelhaus auf Alter Messe

Bei winterlichen Bedingungen wurde auf der Alten Messe in Leipzig heute der Grundstein für das neue Porta Möbelhaus gelegt. +++

Geschäftsführer, Mitinhaber und Projektleiter informierten über die aktuelle Situation der Großbaustelle. Dabei ging es um Themen der Bauplanung und über die Expansion Portas im Raum Leipzig.

Trotz schlechter Wetterbedingungen gehen die Arbeiten an der Baustelle ohne große Verzögerungen gut voran.

Bis Ende Mai sollen insgesamt 3000 Beton-Fertigteile verbaut werden. Einige davon sind bis zu 38 Meter lang und wiegen 35Tonnen und können nur nachts bei gesperrten Straßen angeliefert werden.Am Rohbau selbst werden in den kommenden Wochen bis zu 600 Bauarbeiter gleichzeitig tätig sein.  Allerdings stehen dem Abriss der historischen Messehallen viele Leipziger kritisch gegenüber.

Mehr als 50 Millionen Euro investiert porta in den Bau auf dem alten Messegelände.

Nach Fertigstellung der Bauarbeiten wird das Möbelhaus im Paunsdorfcenter geschlossen. Die Stammbelegschaft wird übernommen und gleichtzeitig werden rund 200 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Eröffnung ist für Herbst diesen Jahres geplant.