Neues Obdachlosenheim

Sozialbürgermeister Tobias Kogge übergab heute das Obdachlosenheim auf der Maxim-Gorki-Straße an den neuen Betreiber Thomas Wolter.

Drei Mitarbeiter werden sich hier um obdachlose Menschen kümmern. Das Heim hat 60 Plätze, zur Zeit sind 55 davon belegt. Thomas Wolter engagiert sich bereits seit 2001 für Obdachlose in Dresden. Wie lange die Menschen in dem Heim bleiben, ist sehr unterschiedich. Die Spanne reicht von einigen Tagen bis zu mehreren Jahren. Laut Sozialbürgermeister Tobias Kogge ist Obdachlosigkeit in Dresden aber kein Massenproblem. Die Stadt hält rund 200 Plätze in mehreren Heimen vor.

Sozialamt