Neues Spiegelteleskop erweitert Dresdens Bick in die Ferne

Der Astroclub Radebeul verfügt nun über das größte transportable Spiegelteleskop Sachsens. Ab dem 21. März können Besucher der Sternenwarte ihren Blick hindurch werfen. +++

Nach mehrjähriger Arbeit konnte das Projekt dank der Sponsoren Sparkasse Meißen, Lions Club Radebeul und Rotary Club Radebeul erfolgreich beendet werden.

Interview mit Martin Fiedler, Vorsitzender Astroclub Radebeul e.V.

Das Teleskop wurde eigens für den Besucherbetrieb konzipiert. Es wird am 21. März im Rahmen des deutschlandweiten Astronomietages eingeweiht. In der Sternwarte Radebeul wird es dann die Möglichkeit geben, das Teleskop selbst zu testen.

 

Interview mit  Martin Fiedler, Vorsitzender Astroclub Radebeul e.

Für den Betrieb des Teleskops sind weder ein Aufbau noch eine Justierung nötig. Dem Verein war es wichtig, das Gerät flexibel einsetzen zu können.