Neues Statistisches Jahrbuch erschienen

Das Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Leipzig hat das Statistische Jahrbuch 2009 veröffentlicht.

Darin befinden sich überwiegend Daten, die sich auf das Jahr 2008 beziehen und Vergleichsdaten zu den Vorjahren. Auf 230 Seiten stellen Tabellen und Abbildungen statistische Daten aller relevanten gesellschaftlichen Bereiche dar. Es enthält viele Informationen zu nahezu allen Lebensbereichen der Leipziger, wie zum Beispiel, dass das Jahr 2008 um 1,6 Grad zu warm war oder das mit 25.640 Zuzügen so viele Menschen nach Leipzig zogen, wie noch nie zuvor. Außerdem ist die Einwohnerzahl der Stadt Leipzig das siebente Jahr in Folge angestiegen, es lebten zum Jahresende 2008 515.469 Personen in Leipzig, wovon jeder sechste Leistungen der sozialen Mindestsicherung bezieht. Auch interessant sind die Ergebnisse zum Leipziger Arbeitsmarkt: Im Jahr 2008 hat sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sowohl am Wohnort als auch am Arbeitsort Leipzig im Vorjahresvergleich um mehr als 5.000 erhöht. 2007 betrug das durchschnittliche Einkommen in Leipzig 14.648 Euro.

Das Statistische Jahrbuch 2009 ist für 25 Euro beim Amt für Statistik und Wahlen erhältlich. Es kann auch im Internet unter www.leipzig.de/statistik unter „Veröffentlichungen“ eingesehen werden.