Neues Wohnensemble entsteht in Dresden Striesen

Erster Baggerbiss für neue Wohnanlage in Striesen – bis Ende 2016 sollen für 55 Millionen Euro acht energieeffiziente Neubauten mit 184 Eigentumswohnungen entstehen. +++

Am Dienstag hat es den ersten Baggerbiss auf der Baustelle der Pegasus Residenz Dresden in der Eibenstocker Straße gegeben.

Nachdem im Oktober der erste Spatenstich für das Wohnensemble gesetzt worden war startet nun die Bauarbeiten auf dem über 24.500 Quadratmeter Areal in Striesen.

Bis Ende 2016 sollen hier für 55 Millionen Euro acht energieeffiziente Neubauten mit 184 Eigentumswohnungen, einer Tiefgarage und einer Parkanlage entstehen.

Die schon fertigen Wohnungen des Pegasus Courtyard in der Hepkestraße sind verkauft und für das neue Wohnensemble gibt es schon die ersten Anfragen.

Das brachliegende Areal soll zu einem modernen Wohnstandort mit Zweiraum- und Fünfraumwohnung umgewandelt werden und somit einen Entwicklungsimpuls für den Stadtteil Striesen geben.