Neues Zuhause für Schneeleoparden im Dresdner Zoo

Schneeleopardenpaar Serena und Askin bekommen neues Gehege. Natürliches Ambiente mit vielen Rückzugsbereichen. +++

Am Mittwoch ist die neue Schneeleopardenanlage im Dresdner Zoo eröffnet worden.

Die neue Anlage befindet sich direkt neben der bisherigen Behausung der Katzen.
Die insgesamt 700qm große Felsen-Anlage besteht aus zwei trennbaren Außengehegen und einem verborgenen Stallgebäude.

Die zwei Großkatzen Serena und Askin können sich ab sofort in einem naturnah gestalteten Areal mit Stämmen und Stubben aufhalten. Vier der vielen felsigen Liegeplätze sind beheizt und für die Besucher gut sichtbar.

Für die bedrohten Raubkatzen soll das neue zu Hause ein Liebesnest werden.

O-Ton Karl-Heinz Ukena, Direktor Zoo Dresden (im Video)

Die Kosten der neugestalteten Anlage belaufen sich auf 1,2 Mio. Euro. Davon wurden 60.000 € durch den Verein Zoo-Freunde Dresden beigesteuert.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!