Neues Zwergflußpferd im Tierpark Chemnitz

Eine etwas holprige Anreise hat dieses Zwergflußpferd hinter sich.

Auf dem Weg von Barcelona nach Chemnitz wurde das Transportfahrzeug auf der A 72 in einen Unfall verwickelt. Dabei holte sich der fünfeinhalbjährige Bingo eine blutige Nase. Ansonsten unversehrt kam der neue Bewohner am Mittwochvormittag im Chemnitzer Tierpark an. Hier verstärkt er künftig den Bestand der beiden Alteingesessenen Ortwin und Petty – späterer Nachwuchs ist nicht ausgeschlossen, sondern ausdrücklich erwünscht.

Mehr dazu auch hier in der Drehscheibe Kompakt