Neugersdorf zu abgezockt: SG Leipzig-Leutzsch verliert deutlich mit 1:4

Gegen die stark aufspielenden Gäste aus der Oberlausitz hatten die Hausherren von der SG Leipzig-Leutzsch an diesem Sonntag nichts entgegen zu setzen. Mit 1:4 gingen die Leutzscher im dritten Saisonspiel unter. +++

Der erste Treffer fiel nur wenige Sekunden nach dem Anstoß. Aufgrund eines krassen Abwehrfehlers der Leutzscher gingen die Neugersdorfer früh in Führung und brachten die Grün-Weißen sofort aus dem Konzept. Während die Gäste munter nach vorne spielten, agierten die Leipziger lethargisch und ohne Druck.

Genauso unnötig wie das frühe Tor war auch das Foul kurz vor der Halbzeit, aus dessen Freistoß das zweite Tor für die Oberlausitzer hervorging. Mit 0:2 ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel dann der Genickbruch. Erneut nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff schlug der FC Oberlausitz Neugersdorf erneut zu und machte mit dem dritten Tor alles klar. Das 4:0 und der Ehrentreffer durch die Leutzscher waren dann nur noch Ergebniskosmetik.