Neugestaltete Cafeteria für die TU-Dresden

Die Außengestaltung der Cafeteria im Potthoff-Bau der Technischen Universität Dresden sind abgeschlossen. Für die Arbeiten standen rund 80.000 Euro zur Verfügung. +++

Mitte letzter Woche wurden die neuen Außenplätze und Tische am Potthoff-Bau der TU Dresden an die Cafeteria des Studentenwerks Dresden zur Nutzung übergeben. Rechtzeitig zum Anbruch der warmen Jahreszeit besteht nun die Möglichkeit Kaffee und Mittagstisch im Freien zu genießen.

Dafür wurde der neue Außenbereich im Süden an der ruhiger gelegenen und dem Campus zugewandten George-Bähr-Straße angeordnet. Vormals befanden sich diese Plätze an der Nordseite des Gebäudes, in unmittelbarer Nähe zur stark befahrenen Nürnberger Straße. Insgesamt standen für die Arbeiten rund 80.000 Euro zur Verfügung.

Die von der Niederlassung Dresden II des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) betreute Maßnahme umfasste unter anderem die Einrichtung von acht Tischen und 16 Bänken, die Schaffung von Rasen- und Pflasterflächen sowie die Anpassung des Haupteingangs zum Hörsaal. In Art und Aussehen fügt sich die Möblierung in das Außenmöblierungskonzept der TU Dresden ein.

Die Maßnahme wurde im Zusammenhang mit der Hörsaalmodernisierung des ehemaligen Audimax im Potthoff-Bau und der Umgestaltung der Cafeteria „U-Boot“ realisiert. Hörsaal und Cafeteria werden seit dem letzten Jahr wieder genutzt.

Quelle: STAATSBETRIEB SÄCHSISCHES IMMOBILIEN- UND BAUMANAGEMENT