Neulindenau: Luftdruckpistole verunsichert Anwohner

Leipzig - Ein junger Mann ängstigte am Donnerstagabend Anwohner in Neulindenau: Im Hof hantierte er mit einer Luftdruckpistole, die ohne Waffenschein nicht in der Öffentlichkeit geführt werden darf. Die Waffe wurde zunächst beschlagnahmt.

© Sachsen Fernsehen

Der 18-Jährige bedrohte mit der Waffe zwar niemanden, aber die Anwohner in der Beckerstraße in Neulindenau fühlten sich trotzdem verunsichert und riefen die Polizei. Diese stellte fest, dass es eine Luftdruckpistole war. Luftdruckpistolen kann man legal kaufen, darf sie aber nur auf dem eigenen Grundstück oder in speziellen Schießstätten führen und tragen. Daher handelt es sich hierbei um den Verstoß gegen das Waffengesetz.

Die Kriminalbeamten zogen die Waffe ein. Noch steht aus, ob der junge Mann sie wieder bekommt oder nicht.