Neun Verletzte bei Wohnungsbrand in Leipzig

Bei einem verheerenden Wohnungsbrand sind in der Nacht zum Montag in Leipzig neuen Menschen verletzt worden, darunter vier Kinder. Insgesamt 20 Menschen mussten vorläufig evakuiert werden. +++

Das Feuer war kurz vor Mitternacht im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Klingenstraße in Kleinzschocher ausgebrochen. Das Wohnzimmer brennt vollständig aus. Die Feuerwehr bringt 20 Menschen in Sicherheit, 13 von ihnen werden vorübergehend in einem Bus der Leipziger Verkehrsbetriebe untergebracht. Fünf Erwachsene und vier Kinder werden wegen Rauchgasvergiftungen behandelt. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar. Später können alle anderen Mieter wieder in das Haus zurück. Brandursache und genaue Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Die Kripo ermittelt.        

Quelle: Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!