Neuschnee sorgt erneut für Schneechaos

Der Winter schlägt am Dienstag noch einmal so richtig zu.

Laut dem Deutschen Wetterdienst beginnt es am Dienstag im Laufe des Tages in ganz Sachsen, immer intensiver zu schneien. Bis Mittwochabend werden im Flachland bis zu 20, in den Bergen bis zu 40 Zentimter Neuschnee erwartet.

Dazu kommt ein heftiger Wind, auf dem Fichtelberg können schwere Sturmböen von bis zu 90 km/h auftreten. Das bedeutet Schneeverwehungen und auch wieder Behinderungen auf den Strassen und im Bahnverkehr.

Dagegen entspannt sich die Hochwasserlage in Sachsen. Nur an der Großen Röder in Kleinraschütz und an Parthe, Weißer Elster und Pleiße bei Leipzig gilt noch Alarmstufe zwei.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung