Neustädter Adventslesungen am 21. Dezember

Dresden - Der Neustädter Advent geht in eine neue Runde. Bereits zum 23. Mal lesen bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Sport, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Dresden Adventsgeschichten. Jeden Abend ab 18 Uhr an verschiedenen Orten der Inneren Neustadt. Lauschen Sie in diesem Jahr virtuell den Geschichten von den schönsten Lesestätten im Quartier. Am 21. Dezember liest Elke Birninger. Sie organisiert jährlich die Weihnachtsausstellungen im Jägerhof.

© Sachsen Fernsehen

Elke Birninger organisiert jährlich die Weihnachtsausstellungen im Jägerhof.

Für die Neustädter Adventslesungen im Barockviertel hat sie das "Goldene Weihnachtsbuch" von Kurt Arnold Findeisen mitgebracht. Der sächsische Schriftsteller wurde 1883 in Zwickau geboren und starb 1963 in Dresden. In seinem Buch erzählt Findeisen von Sankt Nikolaus, Knecht Ruprecht, Räucherkerzen, Pfefferkuchen und Nussknackern. Aber auch  Weihnachtslieder, der Weihnachtsmarkt, Pyramiden und Tannenbäumen, Krippen und Geschenken fehlen nicht. 

Die Lesung im Rahmen des Neustädter AdventsGeschichtenKalenders findet für einen guten Zweck statt. Es werden Spenden für das AmbulanteBehindertenZentrum auf der Hauptstraße gesammelt. Helfen Sie mit!

Spendenkonto: 
IBAN:  DE48 8509 0000 2666 2310 00  bei der Volksbank Dresden-Bautzen eG
Betreff: BehindertenZentrum Hauptstraße