Neuverschuldungsverbot für Dresden

Die CDU-Fraktion im Stadtrat befürchtet, dass sich Dresden trotz des vom Stadtrat beschlossenen Neuverschuldungsverbot bei Großprojekten finanziell übernimmt.

So zum Beispiel beim Bau des neuen Dynamo-Stadions.

Theoretisch ist eine Neuaufnahme von Krediten nicht mehr möglich.

Das Verbot sieht vor, dass in neuen Haushaltentürfen, die im Stadtrat eingebracht werden, ab sofort keine Schulden mehr vorgesehen sein dürfen.