Neuwürschnitz: Brand in Zweifamilienhaus

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand auf der Oberwürschnitzer Straße gerufen.

Eine 60-jährige Mieterin hatte Rauch im Treppenhaus festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Das Feuer war nach bisherigen Ermittlungen im ersten Obergeschoss, im Bad, ausgebrochen. Dank der ersten Löschmaßnahmen der Mieter und des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehren konnte sich der Brand nicht weiter ausbreiten und schnell gelöscht werden.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Mieter der Brandwohnung, ein Ehepaar (beide 58), mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bewohner der anderen Wohnung blieben unverletzt. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar