Niederdorf (A72): Wohnmobil von Autobahn gepustet

Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kind kam es am Donnerstagabend auf der A72 in Fahrtrichtung Leipzig in Höhe der Ortslage Niederdorf.

Ein 46-jähriger war mit seinem VW-Wohnmobil unterwegs, als dieses von einer Windböe erfasst wurde. Durch Gegenlenken konnte er das Fahrzeug wieder unter Kontrolle bringen, als ihn im gleichen Moment ein sehr schnell fahrendes Fahrzeug auf der linken Spur überholte, kam er ins Schleudern.

Er kollidierte mit einem Leitpfosten und der linken Leitplanke. Der VW stellte sich quer und kippte auf die Seite. Durch den Unfall wurde laut Polizei ein 11-jähriger Insasse im Wohnmobil schwer verletzt und musste in die Klinik gebracht werden.
 
Es entstanden 5.750 Euro Schaden. Ein folgender VW Touran (Fahrerin: 37 Jahre) fuhr über ein Fahrzeugteil und beschädigte sich den Reifen. Dort entstanden 100 Euro Schaden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar