Niederlage bei den Crusaders

Mit einer knappen und unglücklichen Niederlage haben die Chemnitz Crusaders die Saison beendet.

Am Samstag verloren sie auswärts gegen Wernigerode mit 21:17. Bis kurz vor Schluss des Spiels gab es für die Chemnitzer Kreuzritter noch Chancen das Blatt zu wenden, doch die Gastgeber aus dem Harz waren im Spielverhalten überlegener. Nach eigenen Aussagen waren die Crusaders allerdings mit 10:0 sehr gut gestartet, konnten jedoch gegen den spielstarken Tabellenführer diesen Vorsprung nicht halten. Für die gesamte Saison ziehen die Chemnitzer eine erfolgreiche Bilanz. Nach zu Beginn drei Niederlagen kämpften sie sich mit sechs Siegen in Folge wieder an die Spitzenpositionen heran und können noch immer Zweiter werden. Die endgültige Platzierung steht noch nicht fest, da noch drei Spiele stattfinden. Doch der dritte Platz ist ihnen nicht mehr zu nehmen.