Niederlage für den KFC Leipzig

Leipzig - Die Leipziger Ringer verloren knapp mit 16:20 gegen den 1. Luckenwalder SC. 

Der Kampfsport- und Fitness-Club Leipzig e.V. musste auf der heimischen Matte eine Niederlage einstecken. Die Leipziger waren vor diesem Heimkampf auf Platz 4 in der Tabelle, mit einem Sieg hätten sie zu den Luckenwalder Ringern aufschließen können. Trainer Kirk Haupt sieht die Leistung seines Teams dennoch positiv und blickt zuversichtlich auf die nächste Woche. Hätten sie an diesem Samstag siegen können, wäre es in der kommenden Woche um die Medaille gegangen.

Die Ringer machten es spannend. Zur "Halbzeit" war mit einem 6:8 für die Gäste noch alles offen. Im vorletzten Kampf trat Kirk Haupt selbst in den Ring und besiegte seinen Gegner Friedrich Schröder mit einem sagenhaften 15:0. 

 

© Leipzig Fernsehen

Dies schaffte den Ausgleich auf ein 16:16. Doch der Luckenwalder Sebastian Nehls konnte den Leipziger Dominik Picklapp im letzten Kampf mit 10:1 bezwingen. Somit ging der Sieg an die Gäste.