Niederlage für deutsche Eishockey-Junioren

Bei der U18-WM in Crimmitschau und Dresden hat Deutschland im zweiten Spiel die erste Niederlage hinnehmen müssen.

Gegen Russland verloren die deutschen Puckjäger erst nach Penalty-Schießen.
Zuvor hatte es nach Verlängerung 4:4 gestanden.

Vor mehr als 4000 Zuschauern im Crimmitschauer Sahnpark zeigten die jungen deutschen Eishockey-Talente eine starke kämpferische Leistung. 

Am Montag muss das Team von Bundestrainer Jim Setters gegen die Slowakei antreten. Ihr Auftaktspiel hatte die deutsche Auswahl am Freitag gegen die Schweiz klar mit 4:1 gewonnen.