Niederlage für die Kangaroos

Nach einer Spielzeit von 85 Minuten mussten sich die Fighting Kangaroos Chemnitz dem gastgebenden MTV Stuttgart mit 1:3 (25:22, 23:25, 13:25, 15:25) geschlagen geben.

Zum zweiten Mal in dieser Saison kassierte das Team von Trainer Mirko Pansa damit eine Niederlage bei einer Stuttgarter Mannschaft.

Der ersatzgeschwächt nach Schwaben gereiste Chemnitzer Zweitligist erwischte vor 200 Zuschauern zunächst den besseren Start und gewann den ersten Durchgang in der MTV-Halle Feuerbacher Tal mit 25:22. 

Ein 23:20-Vorsprung konnte jedoch nicht genutzt werden und Stuttgart kam zum Satzausgleich.

Ab dem dritten Durchgang war es dann eine klare Sache für Stuttgart. Ein Chemnitzer Sieg wäre somit einem kleinen Wunder gleichkommen und wäre für ein Team wie den MTV Stuttgart in dieser Situation mehr als peinlich gewesen.

Trotz der Niederlage bleiben die Fighting Kangaroos Chemnitz in der Tabelle der zweiten Volleyball-Bundesliga vor dem MTV Stuttgart.

Mehr vom Sport finden Sie immer hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar