Niederlage in Essen für HC Elbflorenz

Dresden - Die Handballer von Zweitligist HC Elbflorenz mussten sich am Freitag dem TUSEM Essen mit 29:25 geschlagen geben. Die knapp 1900 Zuschauer sahen ein spannendes Spiel. Vor allem in der zweiten Halbzeit drehten die Elbestädter auf. Zwischenzeitlich führte der HCE mit 16:13, aber das favorisierte Team aus Essen kam zurück und drehte das Spiel. Damit steht das Team von Rico Göde auf Platz 14. Am Freitag wartet die nächste Aufgabe auf die Mannschaft. Die DJK Rimpar Wölfe sind zu Gast in der Ballsportarena.

© Stephanie Fleischer

Cheftrainer Rico Göde fasste das Spiel in Essen so zusammen:

„Ich kann meiner Mannschaft nicht viele Vorwürfe machen, denn wir haben ein gutes Handballspiel gesehen, was vielleicht am Ende auch ein paar Fehler zu viel hatte. Es waren aber auch viele erzwungene Fehler in einer intensiven Partie. Wir waren lange dran und haben Essen einen richtigen Fight geliefert. Aber wir sehen auch, warum Essen auf 3 steht und wir dort wo wir stehen, denn wir machen in der Schlussphase nicht die wichtigen Tore und das trotz guter Chancen.“

Schon am Freitag wartet die nächste Aufgabe auf den HCE. Dann trifft der HC Elbflorenz auf die DJK Rimpar Wölfe. Anwurf ist 19:30 Uhr.