Niederstriegis: Tragischer Verkehrsunfall

Rettungsdienst, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Niederstriegis und Polizeibeamte kamen am frühen Sonntagmorgen, gegen 3.45 Uhr, nahe Niederstriegis bei einem tragischen Verkehrsunfall zum Einsatz.

Ein Bürger hatte die Unfallstelle auf der K 7956 gemeldet. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Der 44-Jährige hatte nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Kleintransporter VW T 5 nahe der Einmündung zur Staatsstraße 34 angehalten und vermutlich versucht aus bislang ungeklärten Gründen aus dem Fahrzeug auszusteigen. Hierbei rollte der Transporter offensichtlich zurück und stieß gegen eine Schutzplanke.

Der Fahrer wurde zwischen Tür und Fahrzeug eingeklemmt und ist noch am Unfallort verstorben.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro, eine zeitweilige Vollsperrung war erforderlich. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie zur genauen Unfallzeit dauern an.