Niederwiesa: Gartenlaube explodiert

Am Dienstagabend wurde auf einem Grundstück an der Talstraße eine Gartenlaube durch eine Explosion völlig zerstört.

Die Trümmer des einschließlich Terrasse 12 m² großen Gartenhauses verstreuten sich im Umkreis von bis zu 30 Metern. Ein auf dem Grundstück errichtetes Einfamilienhaus wurde durch Trümmerteile leicht beschädigt. Insgesamt beträgt der geschätzte Schaden ca. 2.000 Euro.

Menschen wurden nicht verletzt. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niederwiesa hatten den Explosionsort nach Verletzten durchsucht. Zu einem Brand kam es nicht. Ein Fährtenhund kam bei der Suche nach möglichen Tatverdächtigen vor Ort zum Einsatz.

Kriminalisten der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge und des Landeskriminalamtes Sachsen haben gemeinsam die Ermittlungen zur Ursache der Explosion aufgenommen.