Niedrige Zahl der Organspender alarmierend

Im Jahr 2014 gab es bundesweit nur 864 Organspender. Interview mit dem Organspendebeauftragten der Landesärztekammer Sachsen, Prof. Dr. Dietmar Schneider, in Ihrem tagesaktuellen Nachrichtenmagazin Drehscheibe. +++

Die Situation ist für die Patienten auf der Warteliste und ihre Angehörigen sehr schwierig, da die Wartezeit aufgrund der niedrigen Zahl an Spenderorganen länger werden und die Chance auf eine Transplantation abnehmen kann.

Nach Angaben der Stiftung Eurotransplant warten in Deutschland derzeit 10.585 (Stichtag 1. Januar 2015) Patienten auf ein Spenderorgan.