Niedrigste Arbeitslosenzahl seit 19 Jahren

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Chemnitz deutlich gesunken.

Dem Aufschwung der Konjunktur scheint also auch eine Belebung des Arbeitsmarktes zu folgen. So waren im Oktober 14.860 Menschen im Agenturbezirk Chemnitz ohne Job gemeldet, knapp 700 weniger als noch im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sinkt damit um 4,7 Prozent auf 11,7 Prozent.

Interview: Thomas Letixerant – Chef Arbeitsagentur Chemnitz

Ein Trend, der sich auch im Ausbildungsmarkt fortsetzt. Zum ersten Mal gibt es in Chemnitz mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. In diesem Jahr gab es 2.575 gemeldete Bewerber, 17,5 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.

Dagegen bleibt die Zahl der bereitgestellten Ausbildungsplätze mit 2.538 relativ konstant.

Interview: Thomas Letixerant – Chef Arbeitsagentur Chemnitz

In Zukunft werden die Unternehmen also stärker um Auszubildende werben müssen. Dennoch halten die meisten Ausbildungsbetriebe an ihren hohen Anforderungen an Bewerber fest. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung ist für das kommende Jahr nicht mit einer Umkehrung des Trends zu rechnen.

Interview: Thomas Letixerant – Chef Arbeitsagentur Chemnitz

Wer also seine Wunschausbildung anstrebt, sollte schnell handeln. Denn trotz großem Angebot sind einige Lehrstellen immer noch besonders gefragt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung