Nikolaikirche feiert 125-jähriges Bestehen

Chemnitz – Die Chemnitzer St. Nikolaikirche am Kaßberg feiert in diesen Tagen ihr 125-jähriges Bestehen.

Zunächst nur Friedhofskapelle wurde das im neugotischen Stil erbaute Gotteshaus seit 1999 zur Kirche geweiht. Zum Jubiläum wird die neugestaltete St.-Thomaskapelle, die sich im Kircheninneren befindet, mit einem Festakt eingeweiht.

Am kommenden Sonntag, dem 26. November, wird dazu vormittags zunächst ein Ewigkeitsgottesdienst stattfinden. Am Nachmittag erfolgt dann ab 15 Uhr die Einweihung der Thomaskapelle mit dem anschließenden Konzert „Russische Romanzen“.

Der Friedhof St. Nikolai an der Michelstraße ist der älteste Stadtfriedhof von Chemnitz – 2015 wurde er 200 Jahre alt. Auf dem 3,5 Hektar großen Areal haben zahlreiche bekannte Chemnitzer Unternehmer, Kommunalpolitiker und Kulturschaffende ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Am Buß- und Bettag wird es an und in der St. Nikolaikirche um 15 Uhr einen Vortrag geben, der sich mit der Architektur der Chemnitzer Kirchenbauten auseinandersetzt.