Niners beenden Saison mit Sieg

Die Niners haben am Samstagabend die Saison mit einem Heimsieg von 91 : 77 beendet.

Gegen die jungen Wilden vom TV Langen hatten die Chemnitzer Riesen von Anfang alle Kraftreserven aufzubringen. Erst im zweiten Viertel konnte sich Kapitän Carl Mbassa so richtig entfalten und einen Vorsprung von 16 Punkten herausholen. Die Gäste kämpften verbissen um den Anschluss, doch die Niners brillierten durch geschicktes Teamplay.

Im letzten Viertel legten die Männer von Trainer Tony Radic noch mal kräftig zu.
Mit schnellem Fastbreak-Spiel und guter Verteidigung bauten sie den Vorsprung weiter aus. Für den krönenden Abschluß, einem wuchtigen Tip-Dunk sorgte in letzter Sekunde Oliver Braun. Dieser wurde nach Spielende von den begeisterten 1250 Zuschauern mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Mit dem Sieg sicherten sich die Niners Platz 5 und zählen damit zu den Favoriten in der 2.Bundesliga.

++
Mehr vom Sport hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar