Niners bieten Favoriten Paroli

Die Basketballherren des BV Chemnitz 99 sind am Samstag in der ProA-Liga knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt.

Gegen den Tabellenführer aus Würzburg verloren die Niners in der Richard-Hartmann-Halle mit 74:89. Dabei zeigten die Chemnitzer Korbjäger eine starke Leistung.

Über weite Strecken des Spiels lagen die Niners in Führung, konnten sich allerdings nicht entscheidend absetzen.

So blieb es bis in die Schlußphase eine spannende Partie.

In der entscheidenden Phase zeigten die Gäste aus Franken letztendlich ihre Klasse und drehten das Spiel mit verwandelten Dreipunktewürfen in ihre Richtung.

Mit der Niederlage rangieren die Niners weiter auf dem 11. Platz der Tabelle.