Niners Chemnitz an der Spitze

Die Chemnitzer Niners stehen erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze.

Ausschlaggebend dafür war der 87 zu 64 Sieg der BV TU Chemnitz 99 gegen den TV Lich am Samstag. Der direkte Ligakonkurrent Jena verlor gleichzeitig sein Spiel gegen Rastatt, so dass die Chemnitzer Basketballherren nach zwölf Spieltagen endlich ganz oben angekommen sind.
Vor mehr als 1.700 begeisterten Fans legten die Niners von Anfang an ordentlich vor und gingen mit einem 17-Punkte-Vorsprung in die Halbzeitpause. In den letzten beiden Vierteln ließ die Konzentration der Chemnitzer deutlich nach, so dass die Gäste bis auf sieben Punkte herankamen. Doch einige deutliche Worte von Coach Mike Smith brachten die Niners schließlich zurück auf die Erfolgsspur.
Einziger Wermutstropfen: Oliver Brauns Daumenverletzung erwies sich als schwerwiegender als angenommen, der Center fällt für mehrere Wochen aus. Als Verstärkung wurde deshalb kurzfristig Dominique Klein verpflichtet, der bislang für Düsseldorf auf Punktejagd war.

Hier lesen Sie mehr zu den Niners!
Und hier geht es zur Homepage der Basketballherren!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar