NINERS CHEMNITZ beurlauben Cheftrainer Felix Schreier

Nach intensiven Gesprächen und einer ausführlichen Analyse der sportlichen Situation haben die NINERS CHEMNITZ beschlossen, Headcoach Felix Schreier zu beurlauben.

Diese Entscheidung fiel sämtlichen Beteiligten sehr schwer. Felix Schreier ist Chemnitzer, im Verein groß geworden und übernahm 2011 als jüngster ProA-Trainer aller Zeiten mit erst 22 Jahren den Chefposten auf der NINERS-Bank.

Die umfassende und klare Bewertung der aktuellen sportlichen Situation sowie eine Analyse der Entwicklung der vergangenen Jahre haben den Chemnitzer Vereinsvorstand und die Gesellschafter der NINERS GmbH nun aber dennoch zu diesem Schritt bewogen. 
 
Der bisherige Assistenztrainer Kai Buchmann wird mit sofortiger Wirkung die sportliche Leitung des Chemnitzer Zweitligateams übernehmen, das momentan mit der Bilanz von einem Sieg und vier Niederlagen auf dem 14. Tabellenplatz der ProA rangiert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar