Niners gewinnen Ostderby

Die Chemnitzer Basketballer haben am Samstagabend das ewige Ostduell gegen Jena deutlich mit 84:67 gewonnen.

Nach zwei Niederlagen in Folge sind die Niners damit wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt.
Vor knapp 1800 Zuschauern in der Hartmanhalle erwischten die Chemnitzer einen Start nach Maß und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 55:33 aus.

Nach der Pause lief es zunächst für die Gäste aus Jena besser und sie kamen auf elf Punkte heran.

Interview: Torsten Loibl – Cheftrainer Niners

Erfolgreichster Werfer im Chemnitzer Team war wieder einmal der Amerikaner Gary Johnson, der auf insgesamt 30 Punkte kam.

Im Kampf um den Aufstieg bleiben die Niners weiter im Rennen. Momentan haben die Schützlinge von Torsten Loibl zwei Punkte Rückstand auf den Tabellen-Zweiten Würzburg.

Das Ostderby der zweiten Bundesliga wird am Dienstagabend ab 22 Uhr noch einmal in voller Länge auf 8Sport übertragen.