NINERS mit Sieg und Niederlage

Noch am Freitagabend unterlagen die Basketballer des BV Chemnitz 99 beim Tabellenzweiten, den Kirchheim Knights deutlich mit 74 zu 54.

Besser lief es dann am Sonntag im Heimspiel gegen Karlsruhe.

In der mit 1.786 Zuschauern gut besuchten Richard-Hartmann-Halle hieß es am Ende 88 zu 71 für die Chemnitzer. Dabei entschieden die NINERS jedes Viertel zu ihren Gunsten.

Vor allem mit der Intensität im Spiel seiner Mannschaft zeigte sich der Trainer der Chemnitzer Felix Schreier nach der Partie zufrieden. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die Badener ragten noch zwei Spieler auf Seiten des Gastgeber hervor.

Interview: Felix Schreier – Trainer NINERS

Mit dem vierten Sieg im fünften Heimspiel verbesserten sich die Chemnitzer auf den neunten Tabellenplatz und halten somit Anschluss an die Playoff-Plätze in der 2. Basketball-Bundesliga.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar