Niners müssen nach Paderborn

Nach der Heimniederlage am vergangenen Wochenende haben die Chemnitzer Baskteballer eine schwere Auswärtsaufgabe vor der Brust.

Beim aktuellen Dritten der 2. Basketball-Bundesliga den webmoebel Baskets Paderborn hoffen die NINERS auf Wiedergutmachung ihrer Heimpleite gegen Cuxhaven.

Die Paderborner sind mit vier Siegen aus den ersten fünf Saisonspielen fast optimal in gestartet und liegen momentan punktgleich mit den beiden Führenden an Spitze der 2. Bundesliga.

NINERS-Coach Felix Schreier geht nach dem Saisonstart mit drei Siegen und drei Niederlagen mit gedämpften Erwartungen in das Spiel. „Paderborn ist die offensivstärkste Mannschaft der Liga und kaum zu stoppen. Da haben wir gerade auswärts bestenfalls eine Außenseiterchance. Aber nach dem schlechten Auftritt gegen Cuxhaven geht es für uns vor allem darum, spielerisch einen Schritt nach vorn zu machen.“

In Reihen der webmoebel Baskets befindet sich auch der aktuell erfolgreichste Punktesammler der 2. Basketball-Bundesliga, der Amerikaner Justin Stommes brachte es in den bisherigen Partien auf einen Schnitt von 24,6 Zähler pro Partie.

Trotz der Außenseiterrolle hofft der Chemnitzer Coach auf eine Überraschung seines Teams. „Bei Paderborn kann nahezu jeder Spieler konstant punkten. Das macht sie so extrem gefährlich und kaum ausrechenbar. Deshalb muss bei uns am Samstag wirklich alles rund laufen, wenn wir vielleicht doch die Punkte aus Paderborn entführen wollen“

Beginn der Partie ist am Samstag um 19:30 Uhr in Paderborn.