NINERS: Sensationeller Sieg

Mit einem 87:78 Sieg haben die Niners am Samstag ihren Gegner Phoenix Hagen vom ersten Tabellenplatz gestürzt.

Die Chemnitzer Basketballer um Trainer Torsten Loibl zeigten den fast 1.200 Zuschauern ein spannendes Spiel, das anfangs noch zu Gunsten der Westfalen verlief. Die zogen den Niners im ersten Viertel bis auf 16:10 Punkten davon, was jedoch die höchste Führung der Partie bleiben sollte.

Die Hagener bei wenig Punkten für deren Verhältnisse halten, so Loibls Plan, der am Ende aufging. Denn mit gerade mal 78 Punkten lagen die Westfalen deutlich unter ihrem Saisonschnitt.

Bei abwechselnder Führung blieb das Spiel bis ins letzte Viertel offen, Fehler der Gegner konnten die Niners jedoch zu ihren Gunsten nutzen und den Punktevorsprung am Ende ausbauen.

Mit dieser Leistung des gesamten Teams können die NINERS, nach eigenen Aussagen, dem kommenden Spiel in Bremen gelassen entgegen schauen und auf den nächsten Sensationssieg hoffen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!