Niners siegen gegen TV Lich

Die Heimspielweste der Niners bleibt auch weiterhin weiß.

Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg haben die Chemnitzer Basketballherren am Samstag die Gäste vom TV Lich mit 108 zu 81 Punkten besiegt. Damit ist den Niners der dritte Tabellenplatz in der zweiten Bundesliga Süd auf jeden Fall sicher. Die rund 1.600 Zuschauer in der Richard-Hartmann-Halle sahen eine Partie, in der die Gastgeber von Beginn an dominierten. Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden. Trainer Torsten Loibl nutzte den klaren Vorsprung, um seinen Bankspielern mehr Einsatzmöglichkeiten zu geben. Topspieler war einmal mehr Jaivon Harris mit 26 Zählern und drei aufeinander folgenden Dreiern. Am kommenden Samstag bestreiten die Niners ihr letztes Heimspiel der Saison gegen Heidelberg.