NINERS starten mit Kantersieg ins neue Jahr

Chemnitz – Die Chemnitzer Basketballer sind furious ins neue Jahr gestartet. Gegen das Team aus Ehingen Urspring gewannen die NINERS am Samstag souverän mit 102:75.

Vor mehr als 2.000 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle legten die Gastgeber einen guten Start aufs Parkett und zogen schnell davon. Die NINERS harmonierten perfekt und verzeichnten eine hohe Wurfeffizienz. Von einer Verunsicherung aufgrund der knappen Niederlagen in den letzten Spielen war nichts zu spüren. Bis zur Halbzeit zogen die NINERS bis auf 58:32 davon.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Chemnitzer Korbjäger am Drücker. Unter dem eigenen Korb wurde gut verteidigt. Im Angriff punkteten die NINERS weiter nach Belieben. Bester Schütze war diesmal Jonas Richter mit 19 Punkten. Auch wenn Ehingen sich nie aufgab und in der zweiten Halbzeit auf Augenhöhe agierte, siegten die Gastgeber schließlich ungefährdet.

Trotz des Sieges bleiben die NINERS auf dem elften Tabellenrang, haben den Abstand zu den Playoff-Plätzen jedoch verkürzt. Nun wollen die Chemnitzer mit weiteren Punkten nachlegen – am besten gleich beim Auswärtsspiel am Freitag gegen Hanau.