NINERS starten mit Ostderby

Bei den Basketball-Herren des BV Chemnitz 99 laufen die Vorbereitungen auf den Saisonstart auf Hochtouren.

Bevor am Samstag zum ersten Saisonspiel in der Pro-A-Liga „Science City Jena“ zu Gast in der Richard-Hartmann-Halle ist, arbeitet der neue Cheftrainer Rodrigo Pastore intensiv an der Feinabstimmung des Teams.

Am vergangenen Wochenende hatten die NINERS im letzten Testspiel gegen Usti nad Labem beim 89:52-Erfolg bereits eine gute Leistung abgeliefert.

Der argentiniesche Coach ist mit der bisherigen Entwicklung der jungen Chemnitzer Mannschaft zufrieden.

Interview: Rodrigo Pastore, Cheftrainer NINERS

Schnellen Offensiv-Basketball mit Übersicht und aggressive Verteidigung möchte der neue Trainer von seinem Team sehen.

Ob es für die NINERS am Samstag gegen Jena zu einem Derby-Erfolg reicht, muss sich allerdings erst zeigen. Die Saalestädter haben sich für diese Saison mit hochkarätigen Neuzugängen verstärkt und gelten als Mitfavoriten im Aufstiegsrennen.

Interview: Rodrigo Pastore, Cheftrainer NINERS

Für das immer junge Ostderby sind bereits jetzt 1.600 Karten verkauft worden. Am Samstag werden wohl deutlich mehr als 2.000 Basketball-Fans die Richard-Hartmann-Halle in ein Tollhaus verwandeln.

Anwurf zur Partie ist 19 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar