NINERS stutzen Ulmer Spatzen die Flügel

Die Basketballer von der BV TU Chemnitz haben am Mittwoch ihr Heimspiel erfolgreich beenden können.

Sie besiegten das Team von Ratiopharm Ulm mit 96:93 Punkten. Nachdem die Niners 40 Minuten lang Fünf gegen Sieben spielen mussten, war mit dem Wechsel von Kendric Brooks wieder mehr Zug zum Korb zu spüren. Altmeister Brooks meldete sich in Offense und Defense eindrucksvoll zurück und die NINERS kamen Punkt für Punkt heran. Mit dem Heim-spielsieg ziehen die Chemnitzer Basketballer in die nächste Runde des DBB-Pokals ein, in der nun aller Voraussicht nach ein Erstligist in Chemnitz zu Gast sein wird.