Niners verlieren in heimischer Halle

Chemnitz- Nach dem erfolgreichen Saisonstart der Niners musste das Chemnitzer Basketballteam um Cheftrainer Rodrigo Pastore am Sonnabend erstmals nach drei gewonnenen Spielen eine Niederlage hinnehmen.

Beim Heimspiel vor 3600 Fans in der Messehalle gegen Bayreuth verloren Sachsens beste Torjäger mit 72:86. Am Anfang der Begegnung erspielten sich die Niners eine 18:11 Führung. Der zweite Durchgang war geprägt von Ballverlusten, schlechter Wurfauswahl sowie einer nachlässigen Defensive, sodass sich die Niners einen 18:28 Rückstand einhandelten. Nach dem Seitenwechsel gelang es der Orange-Army zwar in einer Aufholjagd mit 40-41 den Anschluss wieder herzustellen, doch reichte es am Ende des Tages nicht aus,  um die Bayreuther zu besiegen. Mit 72:86 mussten die Niners somit Ihren ersten Dämpfer in der aktuellen Spielzeit hinnehmen.