Niners wechseln Trainer und gewinnen

Mit ihrem neuem Trainer Pete Miller haben die Chemnitzer Basketballherren am Sonntagabend einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg errungen.

Gegen den direkten Konkurrenten aus Cuxhaven waren die Niners mit 83 : 73 erfolgreich.

Nach einer knappen Niederlage am Freitag gegen Paderborn hatten die Veranwortlichen des BV Chemnitz 99 reagiert und hatten Cheftrainer Kai Buchmann freigestellt.

Mit dem erfahrenen 62-jährigen Pete Miller an der Seitenlinie, der ab April den Posten des sportlichen Leiters bei den Niners übernehmen wird, rannten die Chemnitzer Korbjäger zunächst über weite Strecken einem Rückstand hinterher.

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Niners jedoch und ließen sich ihren Vorsprung bis zum Ende nicht mehr nehmen.

Mit dem Erfolg können die Chemnitzer zunächst etwas durchatmen, doch der Verbleib in der ProA-Liga ist noch nicht hundertprozentig gesichert.

Zwei Spieltage vor Schluss stehen die Niners mit zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone auf Tabellenplatz 13.