Niners wollen Klassenerhalt sportlich besiegeln

Die Basketballer des BV Chemnitz 99 haben vor, sich nicht auf das Schiedsgericht der Liga zu verlassen und gegen die Hamburg Towers einen Heimsieg einzufahren.

Zwar wurde das verlorene Spiel gegen Paderborn nachträglich als Sieg für Chemnitz gewertet, allerdings haben die finke baskets ihr Recht auf Einspruch wahrgenommen.

Eine endgültige Entscheidung dazu ist erst nach Saisonende zu erwarten.

Um allen Eventualitäten aus dem Weg zu gehen will Cheftrainer Pete Miller deswegen unbedingt einen Heimsieg einfahren, denn mit einem Triumph wäre der Verbleib in deutschlands zweithöchster Spielklasse Pro-A unabhängig vom Grünen Tisch geschafft.

Hierfür müssen die Chemnitzer im letzten Spiel der Saison allerdings nochmal alle Kräfte mobilisieren, denn die bereits für die Playoffs qualifizierten Gäste aus der Hansestadt gehen als klarer Favorit in die Partie.

Anpfiff ist am Samstag um 19:30 Uhr in der Richard-Hartmann-Halle.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar