Noch immer Unfallzeuge gesucht

Die Polizei sucht noch immer Zeugen zu einem schweren Verkehrsunfall, der sich am 17. März 2011, gegen 20.50 Uhr, auf der Staatsstraße 243 (ehem. B 95) in Fahrtrichtung Chemnitz, etwa 800 Meter nach dem Kreisverkehr Wittgensdorf, ereignet hatte.

Bei dem Unfall war der 22-jährige Fahrer eines Audi A4 offenbar zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw ausgeschert und dabei mit einem entgegenkommenden Motorroller zusammengestoßen.

Die 17-jährige Rollerfahrerin stürzte und erlitt schwerste Verletzungen. In dem letzten Zeugengesuch vom 8. April 2011 suchte die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge den/die Fahrer/in eines grünen Kleinwagens, eventuell mit Mittweidaer Kennzeichen (MW-???), der/die sich hinter der Rollerfahrerin befunden, kurz angehalten und dann weitergefahren sein soll. Auf dieses Zeugengesuch hin meldete sich ein Zeuge, der angab, dass der Kleinwagen ein grüner Opel Corsa war.

Der/die Fahrer/in könnte ein/e wichtige/r Unfallzeuge/in sein und wird gebeten, sich unter Telefon 0371 387-2319 mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge in Verbindung zu setzen.