Noch in den Kinderschuhen – Der Bundestagswahlkampf Online

Dresden – Plakate, Infostände und Interviews bzw. Pressemitteilungen sind die gängigsten Wahlkampfmittel – so einer der zentralen Ergebnisse der Kandidatenstudie 2013. Waren Wahl-O-Mat, Facebook oder die persönliche Internetseite zwar schon 2009 verbreitet, so gab es 2013 zumindest einen starken Anstieg. Inwiefern 2017 in Sachsen die Rede von einem Online-Wahlkampf sein kann, darüber hat Jonathan Wosch mit Online-Experten, „Flurfunk“- und „Funkturm“-Herausgeber sowie Bloggertreff-Organisator, Peter Stawowy, gesprochen.