Die Nominierten für den Sächsischen Designpreis stehen fest

Dresden - Die hochkarätige Jury des diesjährigen Designpreises hat in zwei intensiven Tagen aus 213 Design-Einreichungen die 27 innovativsten und herausragendsten Design-Leistungen aus Sachsen für den „Sächsischen Staatspreis für Design 2018“ nominiert. Das Portfolio reicht dabei vom flexiblen anpassbaren Outdoor-Pavillon, der innovativen Neukreation eines Warndreiecks bis hin zu einer Neuinterpretation des erzgebirgischen Räuchermännchens. Auf der Wettbewerbshomepage können ab sofort alle Nominierungen eingesehen sowie für den Publikumspreis abgestimmt werden.

Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) gratuliert allen nominierten Designerinnen und Designern herzlich: „Design heißt gestalten, Ideen für die Zukunft haben. Der Sächsische Staatspreis für Design 2018 ist ein wichtiges Signal. Er zeigt das vielfältige kreative und handelnde Sachsen. Er zeigt die engagierten Menschen hinter dem Design. Ich möchte mich bei allen Bewerberin-nen und Bewerbern ausdrücklich bedanken. Sie sind alle Botschafter für ein kreatives Sachsen.“

Martin Dulig eröffnete am Freitagnachmittag mit rund 300 interessierten Gästen die Leistungsschau des Sächsischen Designs. Alle Einreichungen zum Designpreis wurden in den Galerieräumen der Deutschen Werkstätten Hellerau, einem Ort sächsischer Designgeschichte, präsentiert.

© SMWA

In diesem Jahr wird der Designpreis in den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign und gestaltetes vergeben. In jeder Kategorie wird zudem junges und innovatives Nachwuchsdesign prämiert und ein Sonderpreis im Bereich Sounddesign vergeben.

Für den Publikumspreis kann online auf der Designpreis-Website bis 30. September 2018 für den Favoriten votiert werden.
Die Preisverleihung für den Sächsischen Designpreis findet am
Montag, 5. November 2018 im Lichthof des Albertinums statt.

Juryvorsitzende Frau Prof. Dr. Uta Brandes merkt an: „Wir möchten die Industrie auffordern: Seien Sie mutig! Arbeiten Sie mit Designern zusammen und bewerben Sie sich beim Sächsischen Staatspreis für Design!“

Alle Einreichungen, die Nominierungen sowie weitere Informationen zu Preisgeldern und der neu gestalteten Preisstatue der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH findet Ihr hier.

Fakten zu den Einreichungen in den Kategorien und für den Sonderpreis:

© SMWA

Im Bereich Design gab es insgesamt 143 Einreichungen in den Kategorien:
Produktdesign in Industriegüter-Bereich: 11
Produktdesign in Konsumgüter-Bereich: 38
Kommunikationsdesign: 63
Gestaltetes Handwerk: 31

Im Nachwuchsdesign wurden 60 Bewerbungen eingereicht, davon:
Produktdesign in Industriegüter-Bereich: 7
Produktdesign in Konsumgüter-Bereich: 29
Kommunikationsdesign: 12
Gestaltetes Handwerk: 12

Sonderpreis Sounddesign: 10

Galerie zur Leistungsschau des Sächsischen Designs

Text: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Artikel erstellt von: Jonathan Wosch